FAQ - Sie Fragen - Wir antworten

Autogas

Autogas als alternativer Kraftstoff

Was ist Autogas?
Autogas, auch LPG (liquid petroleum gas) besteht aus leicht verflüssigbaren Kohlenwasserstoff-Verbindungen. Die Hauptbestandteile sind Propan und Butan. Es entspricht damit dem Brennstoff Flüssiggas, welcher auch im Feuerzeug verwendet wird.

Was unterscheidet Erd- und Flüssiggas?
Autogas wird in flüssiger Form im Tank gelagert, Erdgas hingegen gasförmig. Somit hat Autogas eine größere Energiedichte. Um eine akzeptable Menge Energie in einen Gastank zu füllen, muss das Erdgas auf 200 bar komprimiert werden.

Welcher Gasantrieb ist weiter verbreitet?
In Deutschland liegt Autogas mit über 200.000 zugelassenen Fahrzeugen klar auf Platz 1.

Was bringt das Umsteigen auf Autogas?
Man spart in etwa die Hälfte der Kraftstoffkosten, steigert den Wert des eigenen Fahrzeugs und leistet einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz.

Ist Autogas gesundheitsschädlich?
Autogas ist ungiftig und damit unbedenklicher als Benzin. In großen Mengen eingeatmet, kann es leicht betäubend wirken.

Wie umweltschonend ist Autogas?
Autogasfahrzeuge liefern einen erheblichen Beitrag zum Klimaschutz, denn der Ausstoß der gefährlichen Treibhausgase ist wesentlich geringer als bei herkömmlichen Kraftstoffen. Das giftige Benzol und die schädlichen Dieselrußpartikel entfallen vollständig.

Kostenvorteile

Was kostet die Nachrüstung?
Der Preis einer Nachrüstung ist abhängig von Fahrzeugtyp, technischem Stand, Motorleistung und Zylinderzahl. Die Preisspanne liegt durchschnittlich bei 1.800 bis 2.800 Euro.

Ist die Inspektion aufwändiger und teurer?
Wie jedes andere technische Gerät muss auch ein Gassystem einer regelmäßigen Prüfung unterzogen werden. Die Inspektion wird im Regelfall aller 25.000 km durchgeführt und kostet ca. 50,- Euro.

Sind Benzin- und Gasverbrauch vergleichbar?
Auf Grund des unterschiedlichen Energiegehaltes verbraucht der Motor etwa 12% mehr Gas als Benzin. Trotz dieses Mehrverbrauchs spart man die Hälfte ein beim Tanken.

Ändern sich Versicherungsbeiträge?
Es gibt einige Versicherungen die Gasfahrern eine günstige Öko-Prämie anbieten, sonst ändert sich nichts an den Versicherungsbeiträgen.

Was ändert sich bei der Kfz-Steuer?
Kunden, die ihr Fahrzeug (EZ ab 01.07.09) auf Gas nachrüsten lassen, profitieren bereits jetzt von vergünstigten KFZ-Steuern. Entscheidend sind die ermittelten CO2-Werte im Gasbetrieb.

Gasfahrzeugtechnik

Kann man jedes Auto auf Autogas ausrüsten?
Zur Zeit können nur Benzinfahrzeuge nachgerüstet werden. An Gasanlagen für dieselbetriebene Fahrzeuge wird geforscht. Allerdings sind hierbei noch technische und bürokratische Hürden zu überwinden.

Was ist unter "bivalenter Antrieb" zu verstehen?
Bivalent bedeutet, dass es jeder Zeit möglich ist, zwischen Benzin- und Gasbetrieb umzuschalten.

Wie funktioniert eine Autogasanlage?
Im Prinzip funktionieren moderne Autogassysteme ähnlich wie Benzineinspritzanlagen. Der Verdampfer überführt den flüssigen Kraftstoff in einen gasförmigen Zustand. Das Gas wird dann in separaten Leitungen zu den Einlassventilen der einzelnen Zylinder geführt. Der Autogasantrieb wird vom Mikroprozessor geregelt, welcher die schadstoffarme und optimale Verbrennung im Motor sichert.

Was ändert sich beim Tankvorgang?
Beim Betanken wird die Füllpistole fest mit dem Füllstutzen verschraubt und sorgt damit für ein geschlossenes System. Ein Schalter an der Tanksäule startet den Füllvorgang. Der automatische Füllstopp wird durch den Schwimmer im Gastank geregelt.

Passiert etwas mit dem Motor beim Umbau?
Am Motor selbst wird nichts verändert. Lediglich der Ansaugkrümmer wird zur Montage der Einblasdüsen demontiert.

Wird der Kofferraum kleiner?
Das Kofferraumvolumen ändert sich in der Regel nicht, da der Tank in die Reserveradmulde eingebaut wird. Nur in einzelnen Fällen muss ein Zylindertank verwendet werden, der den Kofferraum verkleinert.

Zahlen und Fakten

Ist das Fahren mit Gas eine neue technische Erfindung?
Schon in den 20er Jahren wurden in Amerika Fahrzeuge mit Autogas betrieben. Hierzulande nutzt man diese Technik seit den 60er Jahren. Die Steuerbefreiung, welche mit Einführung des Katalysators in Kraft trat, hat für eine Unterbrechung in der Weiterentwicklung von Gasfahrzeugen geführt.

Ist Autogas zukunftssicher?
Ja, denn solange es Erdöl und Erdgas gibt, kann auch Autogas produziert werden.

Gibt es ausreichend Autogas-Tankstellen?
Inzwischen gibt es in Deutschland ein flächendeckendes Autogastankstellennetz. Dieses umfasst bis jetzt mehr als 3.800 Tankstellen. Da die Nachfrage ständig wächst, wird erwartet, dass bis zum Jahr 2015 jede dritte Tankstelle Autogas anbietet.

Wie findet man die Autogas-Tankstellen?
Der Deutsche Verband Flüssiggas e.V. erstellt jedes Jahr einen „Autogas Tankstellen Atlas". Oder Sie schauen im Internet unter www.autogastanken.de. Dort erfahren Sie die genauen Standorte und Öffnungszeiten der Tankstellen.

Autogas - Weiterführende Links

www.amortisationsrechner.de
Unter folgendem Link erfahren Sie, wie schnell sich eine Nachrüstung für Sie rechnet

www.dvfg.de
Der Deutsche Verband Flüssiggas e.V. liefert Ihnen umfangreiche Informationen zum Thema Gasfahrzeugtechnik

www.autogas-sachsen.de
autogas-sachsen ist ein wichtiger Partner für uns

www.autogastanken.de
Autogastanken - allgemeine Informationen rund um das Thema Autogas

www.gasfahrer-service.de
umfangreiche Informationen zum Thema alternative Kraftstoffe

Gasfahrerstammtisch Dresden
Aller Gasfahrer aus Sachsen treffen sich jeden ersten Donnerstag im Monat, 18.30 Uhr, im griechischen Restaurant "Mythos Palace" auf der Provianthofstraße 5 in 01099 Dresden
Kontakt: Silvio Bitterlich, Mobil: 0172 - 523 35 4

Ist Ihre Frage nicht mit dabei? Kontaktieren Sie uns mit dem Kontaktformular.

Unsere Partner

DIE BÜROGOLF AGENTUR
Bürogolf als exklusive Events für Ihre Kundenveranstaltungen, Mitarbeiterevents, Weihnachtsfeiern u.v.m.: http://buerogolf-agentur.de

LOGOlights
Werbung und Events: www.logolights.net

Deloreantour.de
Delorean mieten, fahren - hautnah erleben: www.deloreantour.de